WAIPA Weltkongress in Istanbul

Am 14.05.2014 nahmen insgesamt 130 Länder in Istanbul am Weltkongress der WAIPA (World Association of Investment Promotion Agencies) teil. Der Kongess zeigte eine klare Verschiebung der wirtschaftlichen Kräfteverhältnisse auf.

Die dringlichste Aufgabe der Länder ist es, die durch die Krise verschärfte Jugendarbeitslosigkeit in zahlreichen Ländern zu bekämpfen. Um Arbeitsplätze, Know-how und das Wachstum zu generieren, müssen alle Länder ausländische Direktinvestitionen anziehen. Die weiteren Themen waren die Entwicklung der Industrie und des Außenhandel, sowie die notwendigen Veränderungen infolge der Finanzkrise und die Chancen, die sich aus den Verschiebungen der weltweiten wirtschaftlichen Kräfteverhältnisse ergeben.

Der Präsident der Organisation INGO Diplomaten International, Dr. Günther Meinel, wurde zu dem diesjährigen Weltkongress als Redner eingeladen. Sein Appell für Friedensaktivitäten wurde begeistert angenommen. Meinel legte dar, dass Europa anderen Ländern auf Augenhöhe begegnen müsse, da auch Europa sehr viel von anderen Ländern profitieren kann. Diese  Neugewichtung der Kräfteverhältnisse stieß bei den vertretenen Ländern auf großes Interesse. Neue Impulse sorgten für weitere wirtschaftliche Motivation. Hier wurde besonders auf die steigende Dynamik in der Türkei verwiesen und ein Programm zur Entwicklung einer Ingenieurgeneration vorgestellt.

In seiner Rede warb Dr. Günther Meinel auch dafür, den Hauptsitz der Investment-Weltvereinigung WAIPA von der Schweiz nach Istanbul zu verlegen. Dem stimmten 80 % der Delegierten zu. Dafür dankte ihm der Präsident der WAIPA, Herr M. İlker Aycı, und bekräftigte, auch künftig weiter mit dem INGO Diplomaten International zusammenarbeiten zu wollen. Herr M. İlker Aycı wurde als Präsident wiedergewählt und erhielt zahlreiche Glückwünsche aus allen Ländern.

 

>> Dankesschreiben M. Ilker AYCI
>> Übersetzung Dankesschreiben M. Ilker AYCI

 

Weitere Bilder:

Dr. Günther Meinel
Der Gouverneur von Istanbul, Hüseyin Hüseyin & Dr. Günther Meinel
Minister für Finanzen Mehmet Simsek & Dr. Günther Meinel
Der wieder gewählte Präsident M. İlker Aycı & Dr. Günther Meinel
Wiederwahl des Präsidenten M. İlker Aycı