DMW-Engagement für Afrika

Auch in Afrika ist die INGO - International Non-Governmental Organization – Diplomaten International aktiv! Projekte in Mosambik, Kongo, Kenia, Namibia und Uganda benötigen Unterstützung!

Engagement für Afrika - Ein Kontinent, der nicht vergessen werden darf!

Weil unser aller  Wohlstand  auch durch Afrika gemehrt wurde, haben wir als Europäer eine  besondere Verantwortung.  Dieser stellt sich die INGO DMW!

Vor allem die Kinder sollen eine lebenswerte Zukunft haben!

Projekte für  Schul- und Berufsbildung sind erforderlich, die die Eigengestaltung des Lebens sichern!

Zur internationalen Konferenz zur wirtschaftlichen Entwicklung in Afrika am 25.05.2012 waren der Vorsitzende Günther Meinel und der Vorstand Udo Stocker  eingeladen.

In Vorbereitung sind Projekte zur  Entwicklung und Qualifizierung des Dienstleistungssektors, um im Kongo den Wirtschaftszweig Tourismus aufzubauen.

Der Bevölkerung  werden diverse Ausbildungen zum Servicepersonal geboten. Designer, Kaufleute, Wirtschaftsplaner, Floristen, Köche, Gastronomen und Gärtner sowie deren Ausbildungspersonal werden qualifiziert.

In Mosambik werden für den Aufbau einer hygienischen ökologischen Viehzucht die agronomen und veterinären Bedingungen gelehrt und Viehwirte für die veterinärmedizinische keimfreie Viehzucht ausgebildet.

Das Projekt der Wasserbüffelzucht, die über nun drei Generationen seuchenfrei sogar den Fleischbedarf decken und durch eine technologische Verarbeitung den Export stabilisieren, ist ein Gewinn für die Landbevölkerung geschaffen.
 
Gespräche mit dem Präsidenten der Europäischen Investitionsbank, Herr Staatsminister a.D. Dr. Werner Hoyer, haben für die  Erfüllung der Entwicklungsaufgaben in Afrika neue Möglichkeiten eröffnet.

Bereits vor 12 Jahren gab es mit dem damaligen Staatsminister Dr. Hoyer erste Gespräche zu Entwicklungsprojekten.

Auch in Namibia wurden durch den Vorsitzenden der INGO Diplomaten International Projekte zur Energieversorgung vereinbart.

Warum Hilfe für das heutige Afrika?
Hier sprechen Bilder für sich.


Villa Schule
Schultoilette
Unorthodoxe Fahrzeugbetankung
Erste Gespräche mit Staatsminister Dr. Hoyer
Vereinbarung von Projekten zur Energieversorgung in Namibia
Gespräche mit Dr. Werner Hoyer
Vorstand Udo Stocker
Konferenz zur wirtschaftlichen Entwicklung in Afrika
Konferenz zur wirtschaftlichen Entwicklung in Afrika